Liebes Tagebuch,

Kontra: Eine rüstige, aber arg skeptische, Dame getroffen, die vor der herunterführenden Rolltreppe Anstalten machte, als stünde Sie kurz vorm ersten Base-Jump aus leibzerfetzender Höhe. Natürlich tat ich ungeduldig und entnervt: „Wenn Sie drängeln, geht es auch nicht schneller!“, raunte Sie hektisch umherblickend, „…aber dafür lustiger!“, bestätigte ich.

Pro: Heute – im Aufzug – einer unbekannten Azubine, nach geduldigem Ertragen ihrer schweren Lebenshindernisse, erfolgreich und glaubwürdig „Das Leben ist halt kein Ponyhof!“ zugeschnallst. Ihr Tag schon um 09:00 Uhr im Eimer. Mein Tag hat dafür fröhlich begonnen.

2 Kommentare zu „Liebes Tagebuch,“

  1. Na, da scheint es ja wirklich Glück für beide Damen gewesen zu sein, dass du richtig gut drauf warst … wie hättest du wohl reagiert, wäre dein Morgen schlecht gelaufen! *lach*

    Gefällt mir

Feedback - Lass es einfach raus...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: